Caterina, 24.1. 2019

Ich möchte mich mit etwas Verspätung für die schöne, sehr nährende Massage bedanken. Ich fühlte mich sehr geerdet, innerlich ruhig. Und es war eine wichtige Erkenntnis für mich, dass ich auch aus der Langsamkeit und Stille heraus viel empfinden durfte. Deshalb fand ich die Metapher mit dem spiegelglatten See und den sich ausweiteten Wellen sehr treffend.

Ich glaube das von mir empfundene geht ein bisschen in die Richtung «Stille Ekstase», obwohl ich den Grad meiner Ekstase eher als „Spitze des Eisberges“ bezeichnen würde. Schön, dass ich langsam auch anfange, die subtileren Nuancen wahrzunehmen.

Danke, dass du mich so angenommen hast wie ich bin!

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich wieder mal einen Ausflug zu dir machen werde, herzliche Umarmung,